B-2 LL.B bei Rechtswissenschaften einführen

AntragstellerInnen: Juso Kreisverband Neunkirchen

Zur Weiterleitung an:

SPD Landesparteitag

LL.B bei Rechtswissenschaften einführen

Die Jusos Saar fordern, dass Studierende des Studiengangs Rechtswissenschaften nach erfolgreichem Abschluss des dritten Studienjahres und erfolgreichem Abschluss der Übungen, sowie einer Bachelorprüfung, der Titel „Bachelor of Laws“ (LL.B) verliehen wird.
Das Jura-Studium ist eines der längsten Studienfächer. Die Regelstudienzeit in Saarbrücken beträgt 10 Semester. Häufig schließen Studierende das Studium aber nach einer höheren Anzahl an Semestern ab. Das Saarbrücker Studienmodell unterschiedet sich von anderen Universitäten, da zum Abschluss jedes Semesters in allen Vorlesungen Semesterabschlussklausuren geschrieben werden. Pro Studienjahr (je ein Winter- und Sommersemester) können bis zu 72 Leistungspunkte erworben werden. Zusätzlich dazu nimmt man an den Übungen in Strafrecht, Bürgerlichem Recht und öffentlichem Recht teil. Die Übungen bestehen jeweils aus einer Klausur und einer Hausarbeit. Durch dieses Prüfungssystem wird sichergestellt, dass man in jedem für die staatliche Pflichtfachprüfung relevanten Rechtsgebiet eine Prüfungsleistung abgelegt hat. In einem Bachelor-Studiengang muss man üblicherweise 180 ECTS sammeln, um den Abschluss zu erwerben. Bezogen auf Das Jura-Studium in Saarbrücken legt man also noch vor der Pflichtfachprüfung ausreichend Studienleistungen ab, um die Voraussetzungen für einen Bachelor zu erfüllen. Die Verleihung dieses Abschlusses würde für viele Studierende Sicherheit bringen. Denn bei Nichtbestehen des Staatsexamen stehen die Studierenden nach einem langen Studium ohne einen Abschluss da. Mit einem LL.B könnte man in diesem Fall direkt ein Masterstudium anhängen. Die lange Studienzeit vor dem Examen wäre dann nicht verloren.

Beschluss

angenommen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu B-2

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
B-2-13 13 Jusos Saarpfalz

Ändere Zeile 13f. wie folgt:

Bezogen auf das Jura-Studium in Saarbrücken legt man also noch vor der Pflichtfachprüfung ausreichend Studienleistungen ab, um die Voraussetzungen für einen Bachelor zu erfüllen, nachdem eine B.A.-Prüfung abgelegt wurde.

Änderungsantrag zu B-2 erstellen

Betrifft die Antragszeile


Bitte trage in das Feld „Betrifft die Antragszeile“ nur die erste Zeile ein, die von deinem Änderungsantrag betroffen ist (wenn z.B. die Zeilen 123 bis 140 ersetzt werden sollen, schreibe nur 123 in das Feld). Der eigentliche Änderungsantrag gehört – mit allen Zeilennummern ganz normal ins Textfeld. Im oberen Beispiel also: “Ersetze Zeile 123 bis 140 durch Blablub…”. Also nochmal: Das Feld “Betrifft die Antragszeile” dient nur technischen Zwecken. Die Angabe wird nicht auf den Änderungsanträgen abgedruckt! Das Antragstool kann aber nur gut funktionieren, wenn ihr diese Angabe macht.

AntragstellerInnen


(wird nicht veröffentlicht)
(wird nicht veröffentlicht)

falls Rückfragen bestehen

Text

Bitte verzichte auf die Worte „erfolgt mündlich“, sondern nutze das Feld nur für wirkliche Begründungen.


Abschicken