G-8 Kostenlose und mehr Kita-Plätze auch im Saarland!

AntragstellerInnen: Saarlouis

Zur Weiterleitung an:

SPD Landesparteitag

Kostenlose und mehr Kita-Plätze auch im Saarland!

Mit Inkrafttreten des Gute-Kita-Gesetzes im Saarland zum 1. August 2019 wurde ein erster Schritt in die richtige Richtung gemacht. Junge Familien und – vor allen Dingen junge Mütter – werden entlastet und können wieder ihre Arbeit aufnehmen. Auch finanziell werden junge Familien durch dieses Gesetz entlastet. So werden die Kita-Beiträge bis zum 1. August 2022 nur noch höchstens 12,5 Prozent der Personalkosten betragen.
Jedoch ist diese Entwicklung nicht ausreichend. Wenn man bedenkt, dass der Ruf nach Fachkräften im Saarland immer größer wird, zeitgleich junge Familien aber immer weniger Möglichkeiten haben, ihre kleinen Kinder von Familienmitgliedern betreuen zu lassen, muss alles nötige getan werden, die Kinderbetreuung noch attraktiver zu gestalten. Dies bedeutet vor allem flächendeckend kostenlose Kita-Plätze einkommensunabhängig anzubieten! Denn nur, wenn die Kleinsten sicher betreut werden können, haben beider Elternteile die Möglichkeit in ihre Arbeit zurückzukehren bzw. können Eltern sich wieder voll auf diese konzentrieren. Der Blick in andere Bundesländer zeigt, dass eine kostenlose Kita-Betreuung möglich ist. So hat die Bundeshauptstadt Berlin bereits seit August 2018 die Kita-Gebühren komplett abgeschafft.
Natürlich gehört zu einer guten Kinderbetreuung nicht nur die Beitragsfreiheit, sondern auch genügend Platz, um dem Bedarf an Kindern, die betreut werden sollen, gerecht zu werden. Daher ist nicht nur die Beitragsfreiheit ein wichtiger Schritt, sondern auch die Schaffung von ausreichenden Plätzen für die Betreuung. Noch immer herrscht im Saarland das Problem, dass nicht alle Kinder betreut werden können, da nicht genug Kita-Plätze vorhanden sind. Auch hier muss deutlich nachgebessert werden, indem neue Kita-Plätze geschaffen werden. Ebenso muss die Zahl der Erzieher*innen in den Betreuungseinrichtungen deutlich erhöht werden, damit eine angemessene Betreuung möglich ist. Oft fehlt in den Einrichtungen ausreichendes Betreuungspersonal - sei es durch Krankheit, ungenügenden Kapazitäten oder Geldmangel.
Bei all diesen Missständen bleibt als Konsequenz häufig auch die frühkindliche Bildung auf der Strecke. Da durch die Betreuung der Kinder in Kitas und bei Tagesmüttern und mit ausreichenden Kapazitäten bereits in der ersten Lebensphase frühkindliche Bildungsangebote gemacht werden können, beginnen die Kinder schon sehr früh auf allen Ebenen zu lernen. Sei es durch soziale Kontakte mit Gleichaltrigen oder kognitiv durch das Entdecken ihrer Lebenswelt.
Letztendlich sollte man nie vergessen: mit der Betreuung der Kleinsten investieren wir in unserer Zukunft!
Daher fordern wir:
• Flächendeckend und einkommensunabhängige kostenlose Kita-Plätze
• Eine deutliche Erhöhung der Kita-Plätze, so dass der Bedarf gedeckt werden kann
• Ausreichend Erzieher*innen für die Betreuung in den Einrichtungen

Beschluss

angenommen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu G-8

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
G-8-1 1 Saarbrücken

Zeile 9 ersetze “beider“ durch “beide”

G-8-1 1 Saarbrücken

Ersetze in Zeile 1 – 31 “kostenlos“ durch “gebührenfrei“

G-8-9 9 UB Saarpfalz

Seite 78, Zeile 9 ersetze “beider“ durch “beide”

Änderungsantrag zu G-8 erstellen

Betrifft die Antragszeile


Bitte trage in das Feld „Betrifft die Antragszeile“ nur die erste Zeile ein, die von deinem Änderungsantrag betroffen ist (wenn z.B. die Zeilen 123 bis 140 ersetzt werden sollen, schreibe nur 123 in das Feld). Der eigentliche Änderungsantrag gehört – mit allen Zeilennummern ganz normal ins Textfeld. Im oberen Beispiel also: “Ersetze Zeile 123 bis 140 durch Blablub…”. Also nochmal: Das Feld “Betrifft die Antragszeile” dient nur technischen Zwecken. Die Angabe wird nicht auf den Änderungsanträgen abgedruckt! Das Antragstool kann aber nur gut funktionieren, wenn ihr diese Angabe macht.

AntragstellerInnen


(wird nicht veröffentlicht)
(wird nicht veröffentlicht)

falls Rückfragen bestehen

Text

Bitte verzichte auf die Worte „erfolgt mündlich“, sondern nutze das Feld nur für wirkliche Begründungen.


Abschicken