B-5 Digitalisierung und Modernisierung der Schulen

AntragstellerInnen: Saarlouis

Digitalisierung und Modernisierung der Schulen

In den letzten Wochen und Monaten, im Zuge des Wahlkampfes und der nachfolgenden Zeit, wurde das Thema der Digitalisierung oft und zentral diskutiert. Themen wie Datenschutz und der Glasfaserausbau in Deutschland dominierten in diesem Bereich das Geschehen. Ein Thema allerdings, dass bisher weniger Aufmerksamkeit fand, ist die Digitalisierung und Modernisierung der Schulen.
Mit der voranschreitenden Digitalisierung ergeben sich nicht nur für die Berufswelt, sondern auch für die Bildungseinrichtungen neue Herausforderungen. Nahezu jedem Menschen in Deutschland steht das Internet permanent zur Verfügung und er oder sie hat somit auch Zugang zu einer enormen Menge an Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten. Auf Grund der Tatsache, dass es der Auftrag der Schule ist, die Schülerinnen und Schüler zu einem verantwortungsvollen Mitglied der Gesellschaft zu erziehen, müssen sich auch die Bildungseinrichtungen verstärkt mit diesem Thema auseinandersetzen.


14
Gerade an den Universitäten und den Studienseminaren lässt sich beobachten, dass die angehenden Lehrer verstärkt auf den Umgang mit neuen Medien und Methoden geschult werden. Gerade dieser digitale Einsatz wird in der Zukunft eine noch entscheidendere Rolle spielen um die Schülerinnen und Schüler erreichen zu können.
Ein Problem, dem sich allerdings der gute Wille der Universitäten entgegengestellt sieht, ist immer noch die oft mangelhafte Ausrüstung an Hardware an den Schulen. Nachdem Beamer weitestgehend die Fernsehschränke verdrängt haben, wäre es hier nun an der Zeit für einen nächsten und dringend notwendigen Schritt. Die sich stetig weiterentwickelnde Technik bietet gerade in Form von Smartboards, Tablets und Internetzugang eine gute Möglichkeit, den Unterricht flexibler und ansprechender zu gestalten. In diesem Zusammenhang ist es auch, mit einer besseren Ausstattung, möglich die Schülerinnen und Schüler den verantwortungsbewussten Umgang mit den neuen Medien zu lehren. Bis heute sind viele Schulen in diesem Bereich nur sehr dürftig oder gerade zu mangelhaft ausgerüstet. Die Forderung daher:
Forderung:
1. Stufenweise und flächendeckende Modernisierung und Digitalisierung der Schulen
a. Smartboards
b. Tablets
c. Schneller und stabiler Internetzugang an Schulen, freies WLan an Schulen


31
2. Schulung der derzeitigen Lehrer im Umgang mit den neuen Medien, Digitalisierung muss als Querschnittsthema in alle Lehrpläne einfließen.


32
3. Die Finanzierung auch der laufenden Kosten darf nicht zu Lasten des bisherigen Haushalts der Schulen bzw. der bisherigen Ausstattung erfolgen. Zur Finanzierung muss ein Konzept
zwischen den Kreisen und dem Land erarbeitet werden. Mittel des Bundes sollen
zum Erwerb von Hardware genutzt werden

4. Die Umsetzung der unter 1. Genannten Modernisierungen bedarf des Einsatzes fester, den Schulen zugeordneter IT-Fachkräfte. Wartung und Einrichtung der Geräte darf nicht auf die Lehrer abgewälzt werden.
5. Alle Endgeräte sind durch den Schulträger zu leisten. Konzepte wie „Bring your own device“ sind unsozial und aufgrund der Vielfalt der Systeme nicht umsetzbar. Hinsichtlich des Datenschutzes muss das
Ministerium für Bildung und Kultur eine einheitliche Handhabung für die Schulen
erstellen. Nach Möglichkeit soll das Ministerium für
Bildung und Kultur darauf hinwirken, dass die Schulen einheitliche Software nutzen.
Die Nutzung von Diensten großer Internetkonzerte muss kritisch auf den Prüfstand
gestellt werde. Die Verwendung von Open Educational Resources ist hier die beste
Alternative und sollte soweit möglich immer genutzt werden




38
Begründung:
Erfolgt mündlich.

Beschluss

geändert angenommen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu B-5

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
B-5-10-13 10-13 Merzig-Wadern

Zeile 10-13: „Die Schaffung…im Geschichtsunterricht)“ streichen

B-5-26 26 Neunkirchen

Ab Z. 26: Forderung hinzufügen: Freies WLAN an Schulen.

B-5-27 27 Stadt und Land

Ergänze hinter Z.27: „durch Smartboards, Tablets, deren Nutzung im

Lehrplan festgehalten werden soll und einem schnellen und stabilen

Internetzugang an Schulen, der bis zur Oberstufe ausschließlich

schulinternen Geräten zur Verfügung gestellt werden soll.“

B-5-30 30 Stadt und Land

„Freies WLAN soll jedem Schüler/ jeder Schülerin ab der 8. Klassenstufe außerhalb der Unterrichtszeiten zur Verfügung stehen.“

B-5-31 31 Saarpfalz

Ergänze in Zeile 31 einen neuen Punkt 2 „Digitalisierung muss als
Querschnittsthema in alle Lehrpläne einfließen

B-5-33 33 Saarpfalz

Ergänze in Zeile 33 hinter dem letzten Satz „Zur Finanzierung muss ein Konzept
zwischen den Kreisen und dem Land erarbeitet werden. Mittel des Bundes sollen
zum Erwerb von Hardware genutzt werden

B-5-38 38 Saarpfalz

Ergänze in Zeile 38 als neuen Punkt 6 „Hinsichtlich des Datenschutzes muss das
Ministerium für Bildung und Kultur eine einheitliche Handhabung für die Schulen
erstellen

B-5-38 38 Saarpfalz

Ergänze in Zeile 38 als neuen Punkt 7 „Nach Möglichkeit soll das Ministerium für
Bildung und Kultur darauf hinwirken, dass die Schulen einheitliche Software nutzen.
Die Nutzung von Diensten großer Internetkonzerte muss kritisch auf den Prüfstand
gestellt werde. Die Verwendung von Open Educational Resources ist hier die beste
Alternative und sollte soweit möglich immer genutzt werden

Änderungsantrag zu B-5 erstellen

Betrifft die Antragszeile


Bitte trage in das Feld „Betrifft die Antragszeile“ nur die erste Zeile ein, die von deinem Änderungsantrag betroffen ist (wenn z.B. die Zeilen 123 bis 140 ersetzt werden sollen, schreibe nur 123 in das Feld). Der eigentliche Änderungsantrag gehört – mit allen Zeilennummern ganz normal ins Textfeld. Im oberen Beispiel also: “Ersetze Zeile 123 bis 140 durch Blablub…”. Also nochmal: Das Feld “Betrifft die Antragszeile” dient nur technischen Zwecken. Die Angabe wird nicht auf den Änderungsanträgen abgedruckt! Das Antragstool kann aber nur gut funktionieren, wenn ihr diese Angabe macht.

AntragstellerInnen


(wird nicht veröffentlicht)
(wird nicht veröffentlicht)

falls Rückfragen bestehen

Text

Bitte verzichte auf die Worte „erfolgt mündlich“, sondern nutze das Feld nur für wirkliche Begründungen.


Abschicken