E-5 Abwasserreinigung

AntragstellerInnen: Saarbrücken-Stadt

Abwasserreinigung

Ende August veröffentlichte der SR eine Untersuchung verschiedener Gewässer im Saarland. Diese hat gezeigt, dass die Gewässer häufig mit antibiotikaresistenten Keimen belastet sind. Vor allem trat diese Verunreinigung bei Gewässerentnahmen kurz nach Kläranlagen auf. Aktuell können diese mit dem jetzigen Stand der saarländischen Kläranlagen leider nicht vollständig aus dem Abwasser entfernt werden.
Ein weiteres Problem im Abwasser sind Rückstände von Pharmaprodukten. In Deutschland sind circa 2.300 medizinische Wirkstoffe zugelassen. Etwa die Hälfte davon gilt als potenziell umweltrelevant, weil diese schwer abbaubar oder giftig sind. Schon 150 dieser Wirkstoffe wurden laut Bundesumweltamt bereits in deutschen Flüssen und Seen nachgewiesen. Aktuell sind auch hier die Kläranlagen leider nicht dafür ausgelegt diese aus dem Abwasser zu filtern.
Die Jusos-Saar fordern den Entsorgungsverband Saar und die Landesregierung
dazu auf kurzfristig alle Kläranlagen der Ausbauklasse >100.000 Einwohnern um
eine 4. Klärstufe zur Reinigung des Wassers von Medikamentenresten, Mikroplastik
und ähnlichem zu erweitern. Mittelfristig sollen alle Kläranlagen mit 25.000 bis
100.000 EW um diese erweitert werden. Langfristig ist eine schrittweise Erweiterung
der restlichen Kläranlagen der Ausbauklasse 10.000 – 100.000 EW, sowie aller
kleineren Anlagen, bei denen die Messwerte einen Ausbau rechtfertigen, um eine
vierte Reinigungsstufe umzusetzen.

Beschluss

geändert angenommen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu E-5

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
E-5-5 5 Neunkirchen

Ersetze Jusos Saarbrücken-Stadt durch Jusos Saar.

E-5-11-13 11-13 Jusos SB-Land u.a.

 

Ersetze Zeile 11-13 durch:
Die Jusos-Saar fordern den Entsorgungsverband Saar und die Landesregierung
dazu auf kurzfristig alle Kläranlagen der Ausbauklasse >100.000 Einwohnern um
eine 4. Klärstufe zur Reinigung des Wassers von Medikamentenresten, Mikroplastik
und ähnlichem zu erweitern. Mittelfristig sollen alle Kläranlagen mit 25.000 bis
100.000 EW um diese erweitert werden. Langfristig ist eine schrittweise Erweiterung
der restlichen Kläranlagen der Ausbauklasse 10.000 – 100.000 EW, sowie aller
kleineren Anlagen, bei denen die Messwerte einen Ausbau rechtfertigen, um eine
vierte Reinigungsstufe umzusetzen.

Änderungsantrag zu E-5 erstellen

Betrifft die Antragszeile


Bitte trage in das Feld „Betrifft die Antragszeile“ nur die erste Zeile ein, die von deinem Änderungsantrag betroffen ist (wenn z.B. die Zeilen 123 bis 140 ersetzt werden sollen, schreibe nur 123 in das Feld). Der eigentliche Änderungsantrag gehört – mit allen Zeilennummern ganz normal ins Textfeld. Im oberen Beispiel also: “Ersetze Zeile 123 bis 140 durch Blablub…”. Also nochmal: Das Feld “Betrifft die Antragszeile” dient nur technischen Zwecken. Die Angabe wird nicht auf den Änderungsanträgen abgedruckt! Das Antragstool kann aber nur gut funktionieren, wenn ihr diese Angabe macht.

AntragstellerInnen


(wird nicht veröffentlicht)
(wird nicht veröffentlicht)

falls Rückfragen bestehen

Text

Bitte verzichte auf die Worte „erfolgt mündlich“, sondern nutze das Feld nur für wirkliche Begründungen.


Abschicken